Vor Ort

Vielleicht kennen Sie das: Sie rufen bei einer „Hotline“ an, erklären alles und bei einer späteren Rückfrage unter der selben Rufnummer sprechen Sie mit einem anderen Mitarbeiter, der von nichts etwas weiß. Das passiert bei der hwg nicht. Die Mitarbeiter der hwg sind schon zumeist länger dabei und haben ihren Job von der „Pike“ auf gelernt. Ihr Ansprechpartner für eine Sache bleibt im Allgemeinen Ihr Ansprechpartner.
Und wenn mal eine größere Reparatur oder Modernisierung ansteht: Die Handwerksbetriebe, die für die hwg arbeiten, sind meistens inhabergeführte Meisterbetriebe, die schon eine lange Geschäftsbeziehung zur hwg haben. Die Betriebe kennen den Wohnungsbestand, sind verlässlich und können schnell vor Ort reagieren.

Telefon

02366 1009-0

Adresse

Gartenstr. 49
45699 Herten

Öffnungszeiten

Mo-Fr 9-12 Uhr
Mo-Do 14-16 Uhr

Betriebsferien

Vom 23. Juli bis einschließlich 17. August 2018 machen wir Betriebsferien. Trotzdem wird eine Notfallbesetzung eingerichtet: Während der Geschäftszeiten ist ein Mitarbeiter im Büro unter 02366 1009-0 zu erreichen. Nur bei wichtigen Notfällen außerhalb der Geschäftszeiten wählen Sie bitte – wie immer – 069 75909-204.

Ansprechpartner

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle

Gartenstraße 49,
45699 Herten
Tel. 02366/1009-0, E-Mail

> NOTDIENST

Peter Griwatsch

Peter Griwatsch

Geschäftsleitung
Tel. 02366/1009-0

Andrea Winter

Büro Geschäftsleitung
Tel. 02366/1009-0
E-Mail

Peter Walther

Peter Walther

Mitgliederbetreuung   
Tel. 02366/1009-12
E-Mail

André Wywiol

André Wywiol

Buchhaltung   
Tel. 02366/1009-13
E-Mail

Joachim Ober

Joachim Ober

Technik/Reparaturen
Tel. 02366/1009-18
E-Mail

Anneget Droste

Annegret Droste

Technik/Reparaturen
Tel. 02366/1009-15
E-Mail

Stefan Gruner

Stefan Gruner

Soziale Beratung, Mitgliederzeitung
Tel. 02366/1009-17
E-Mail

Désirée Langer

Désirée Langer

Empfang, Genossenschafts-Anteilsverwaltung
Tel. 02366/1009-0
E-Mail

Felix Voß

Felix Voß

Vermietung
Tel. 02366/1009-16
E-Mail

Martin Brunner

Martin Brunner

Hausmeister
Tel. 02366/1009-0
E-Mail

Empfang

Empfang


Termine

Mieterversammlungen

In der Absicht, den Kontakt zur Mietergemeinschaft zu intensivieren, finden im regelmäßigen Turnus Mieterversammlungen statt. In lockerer Atmosphäre und ohne festgelegte Tagesordnung können die Mitglieder bei diesen Zusammenkünften Themen oder Probleme, die das einzelne Mietobjekt oder die eigene Wohnung betreffen, vortragen, aber auch Fragen allgemeiner Art an die Mitarbeiter der Genossenschaft richten. So konnten schon zahlreiche Anregungen aus der Mieterschaft verwirklicht werden.
Für die Häuser: (Neue Termine folgen in Kürze.)

Wohnungsbesichtigungen 2018 durch den Aufsichtsrat

Die Besichtigungen sollen in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr stattfinden.

25. September, Elsa-Bränd-Ström-Str. 9, 11, 13
09. Oktober, Kirchstr. 58, 60
11. Oktober, Haempenkamp 5, 7

Zumeist ungefährlich

„Wohnungsbesichtigung durch den Aufsichtsrat“ – Das hört sich gefährlich an. Dabei geht es nicht darum, ob die Tapeten schön mit der Farbe der Polstermöbel harmonieren. Pflicht des Aufsichtrates ist es, sich von dem ordnungsgemäßen, vertraglichen Zustand der Wohnung zu überzeugen. Betrachtet werden auch der Hauszugang, das Treppenhaus sowie die Räume die von allen genutzt werden.

Soziale Beratung

bei der hwg

Zu den Aufgaben der Sozialen Beratung gehört es u.a., unseren älteren Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, wenn z.B. auf Grund körperlicher Einschränkungen, wodurch die täglichen Verrichtungen des Alltags schwer fallen oder gar nicht mehr erledigt werden können. Hier hilft die Soziale Beratung u.a. mit

  • Informationen über Pflegedienste, Mobile Soziale Dienste etc.

  • Information und Beratung über geeignete Hilfsmittel, und wie man sie bekommt

  • Information und Beratung bei notwendiger Wohnraumanpassung (z.B. Einbau einer Dusche statt Badewanne) und Unterstützung bei der Suche nach Finanzierungspartnern (z.B. Pflegekasse)

  • Unterstützung bei Antragstellungen

  • Vermittlung und Kontaktaufnahme zu den je nach Bedarf zuständigen sozialen Einrichtungen, Beratungsstellen, Behörden, Institutionen


Eine weitere Aufgabe der Sozialen Beratung ist die Beratung bei Mietrückständen, z.B. wegen unerwartet eintretender Arbeitslosigkeit. Gemeinsam kann sehr oft eine Lösung gefunden werden, u.a. durch

  • Information und Beratung über mögliche Ansprüche (z.B. Kindergeld, Wohngeld, Krankengeld, Unterhalt etc.)

  • gemeinsame Aufstellung einer realistischen Ratenzahlungsvereinbarung

  • Kontaktaufnahme und/oder Vermittlung zu den im Einzelfall zuständigen Stellen (z.B. Arbeitsamt, Schuldnerberatung, Wohnungsamt etc.)

Ansprechbar in schwierigen Lebenssituationen

Bereits seit 1996 existiert der kostenlose Service der Sozialen Beratung. Stefan Gruner studierte Sozialarbeit in Bochum. Er kennt das „Revier“, die Menschen und deren Probleme. Damit können wir unseren Mietern fachkompetente Information und Beratung in sozialen Angelegenheiten anbieten.

Stefan Gruner

Ansprechpartner
Stefan Gruner
Telefon 02366/1009-17
Fax 02366/35637
E-Mail

bei der Stadt Herten

Beratungs- und Info-Center der Stadt Herten, Kurt-Schumacher-Str. 41, Telefon: 02366/303-586, E-Mail

hwg auf Tour!

Mitgliederfahrt

Kontakt, Austausch von Gedanken, etwas Neues sehen und Erfahrungen machen, all dies sind Aspekte, die das Leben reicher machen. In unregelmäßigen Abständen organisieren wir daher für unsere Mitglieder eine Fahrt. Als Tagesfahrt führt sie nicht über lange, verschlungene Wege, jedoch zu interessanten, mal bekannten und mal unbekannten Orten.
Unsere erste Mitgliederfahrt in 2014 führte zum Duisburger Hafen; 2016 ging es nach Köln zum Schokoladenmuseum – Und am 13. Juni 2018 waren wir in Bonn: 

Mit 39 nach Bonn 
Also genau genommen mit 39 Personen, und damit war der Bus für die Fahrt ins Haus der Geschichte voll. Die Dauerausstellung hat für jeden einen Andockpunkt für Erinnerungen geboten, jedes Exponat erzählte ein kleines Stück Geschichte der Bundes­republik und der DDR: das Tintenfass, aus der die Tinte für die Unterschrift unter das Grundgesetz stammt, die Floppy Disc für den Commodore 64 oder die Isetta, Zweisitzer in Kugelform für den Stadtverkehr. Fußballfans konnten den Originalzettel von Jens Lehmann bewundern, den er beim ­Elfmeterschießen in seinem Strumpf verschwinden ließ. – Bei einer Pause im Museumscafé wurde es gesellig, beim Spaziergang an den Rhein „sportlich“, bei der Schifffahrt Richtung Linz gemütlich. 

Eine Genossenschaft lebt vom sozialen Miteinander.

„Ich bin dann mal weg, woanders ist es auch ganz schön.“ Nein, so einfach ist es nicht; ein paar andere kommen nämlich mit! Und mit ihnen neue Geschichten, Anekdoten und Erzählungen …

Weitere Informationen bei
Stefan Gruner
Telefon 02366/1009-17
Fax 02366/35637
E-Mail